Kollegiumsfortbildung „Jugend debattiert“

NeuigkeitenKommentare deaktiviert für Kollegiumsfortbildung „Jugend debattiert“

Über Kaffeefilter und autofreie Innenstädte –  Besser Debattieren lernen

(von Bastian Schulz)

Am 21.08.2019 blieb das Hannah-Arendt-Gymnasium eine schülerfreie Zone. Trotzdem war das Gebäude voll mit lernwilligen Personen. Die Lehrkräfte der Schule hatten die Möglichkeit, sich im Rahmen einer schulinternen Fortbildung einen ganzen Tag dem Thema „Debattieren“ zu widmen.

Das Hannah-Arendt-Gymnasium ist auch im vierten Schuljahr immer noch offen und bereit für neue, innovative Entwicklungen. In diesem Schuljahr erhält der Profilschwerpunkt Wirtschaft+Politik mit der Einführung des Formates Jugend debattiert einen weiteren bedeutsamen Pfeiler, auf dem das Profil sicher steht und erkennbar wird.

Nichts ist schwieriger als Dinge zu lehren, die man selbst nie ausreichend erlernt hat, dachte sich die Schule. Aus diesem Grunde nahmen alle Kolleg*innen an dieser spannenden und interaktiven Qualifizierung teil. Übungen zur Achtsamkeit und zum Aktiven Zuhören, aber auch Mini- und Schnupperdebatten strukturierten den Tag und schulten das argumentative Können der Lehrkräfte. Diskussionen zur erfolgreichen Umsetzung, zur Bewertung und Anleitung von Debatten im Unterricht, rundeten den Fortbildungstag ab.

Das Ergebnis? Vom Kaffeefilter als ultimative Erfindung der Menschheit, bis hin zu autofreien Innenstädten und eintrittspflichtigen Parkbesuchen wurde alles diskutiert und das Für und Wider in regelgeleiteten Debatten dargestellt.

Elfi Weiß und Anselm Krückels – die beiden Referent*innen des Tages – verstanden es auf sinnvolle und unterhaltsame Art und Weise, die Teilnehmer*innen für das Debattieren an sich und für das Debattieren als Unterrichtsmethode zu begeistern.

Das Hannah-Arendt-Gymnasium verfügt jetzt über einen Schulkoordinator für den Wettbewerb Jugend debattiert, hat außerdem das Format als verpflichtenden Bestandteil in den Deutschunterricht des 8. Jahrganges eingeführt und wird das Argumentieren-können und das Überzeugen-können als wesentliche Kompetenzen des Politikunterrichts anhand aktueller Kontroversen und Themen ab dem 9. Jahrgang verstärkt fördern. Auch die anderen Fächer haben am Ende des Fortbildungstages Interesse und Begeisterung geäußert.

Wer weiß, vielleicht stehen Schüler*innen des Hannah-Arendt-Gymnasiums irgendwann als Finalist*innen im Landes- oder sogar Bundesausscheid des Wettbewerbs auf der Bühne.

 

Comments are closed.

© 2018 Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam