Kicken für die Potsdamer Tafel

NeuigkeitenKommentare deaktiviert für Kicken für die Potsdamer Tafel

Der Bürgermeister Jann Jakobs wettete, dass es die Potsdamer/innen nicht schaffen, am 6.04.2017 in der Zeit von 10:00-15:00 Uhr 2020 Tore zu schießen. Schaffen sie es doch, wird die REWE-Handelsgruppe den Tafeln 22 Tonnen Lebensmittel spenden und Herr Jakobs wird an einem Tag an einer Ausgabestation der Tafel behilflich sein.

Mit diesem Ansporn hieß es für die Schülerschaft und die Lehrkräfte des Gymnasiums Potsdam West nach dem 2. Block: schnelle Stärkung am Mittagsbuffet und dann auf Richtung Lustgarten, um an der vom Oberbürgermeister Jann Jakobs ausgerufenen Stadtwette mit dem Motto „Treffer versenken, Essen verschenken“ teilzunehmen.

Das Ziel des Gymnasiums Potsdam-West bestand in erster Linie nicht darin, dafür zu sorgen, dass Jann Jakobs seine Wette verliert, sondern viel eher ging es den Schüler/innen und Lehrkräften um einen Akt der Solidarität. Jede/r von uns hat das Glück, jeden Tag ausreichend Essen zu haben. Niemand von uns muss hungern. Dieser für uns so normale Zustand – so unsere Haltung – soll allen Menschen in Deutschland ermöglicht werden. Gut, dass es die Tafeln gibt.

Die Potsdamer Tafel kümmert sich darum, bedürftigen Menschen ausreichend Lebensmittel zur Verfügung zu stellen. In den letzten Jahren sind zunehmend mehr Menschen von der Tafel abhängig. Rund 200 Menschen werden in Potsdam an einem Tag versorgt. Senioren, deren Rente nicht reicht, Arbeitslose, Kinder, deren Eltern nicht über genügend Einkommen verfügen und zunehmend Asylbewerber – eben Menschen, die in sozialer Not sind.

Mit Eifer, Elan und einem klaren Ziel vor Augen, schossen die Schüler/innen der 7. Klassen daher auf etliche große Tore, kleine Tore und Torschusswände. Natürlich haben auch die Lehrkräfte tatkräftig das Runde ins das Eckige versenkt (oder beim Zählen unterstützt), um zusammen mit vielen anderen Beteiligten und Interessierten die Stadtwette im Sinne der Bedürftigen der Stadt zu gewinnen.

Was noch zu sagen bleibt: G-E-W-O-N-N-E-N!!!   (Glauben wir zumindest, denn das endgültige Ergebnis wird erst im Juli bekannt gegeben.)

 

An alle Schüler/innen und  Kolleg/innen ein großes Dankeschön für ihr Engagement und die sportlichen Mühen sowie erholsame Osterferien. Diese wünschen wir natürlich auch allen Eltern, Freunden und Unterstützern/innen des Gymnasiums Potsdam West.

 

Unter nachfolgendem Link kann sich jede/r über die Arbeit der Potsdamer Tafeln informieren, Spenden oder sogar Mitglied werden: https://potsdamer-tafel.de/ 

 

 

Comments are closed.

© 2018 Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam

This function has been disabled for Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam.