HAG beim Jesse-Owens-Lauf

NeuigkeitenKommentare deaktiviert für HAG beim Jesse-Owens-Lauf

Siebtklässler starten erstmals beim Jesse-Owens-Lauf

Trotz schwül-heißer Witterung scheuten laufbegeisterte Siebtklässler am Samstag, 2. Juni 2018 nicht davor zurück, an der 7. Auflage des Jesse-Owens-Laufs im Olympischen Dorf in Elstal teilzunehmen. In Begleitung ihrer Eltern und von Sportlehrerin Sörine Selle wurden 13 km als Staffellauf absolviert, für die die Schülerinnen und Schüler insgesamt 01:02:35 h brauchten. Das Team des Hannah-Arendt-Gymnasiums erreichte den 5. Gesamtplatz.

Die Strecke wurde in zehn Runden unterteilt und führte am historischen Ort quer über das Gelände des Olympischen Dorfes von 1936. Einige Streckenabschnitte kamen durchaus einem Crosslauf gleich.

Dieser Lauf wird jährlich zum Andenken an den Afroamerikaner Jesse Owens ausgerichtet, der bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin mit vier Goldmedaillen erfolgreichster Athlet dieser Spiele wurde. Trotz seiner Hautfarbe, der herrschenden politischen Verhältnisse und der Diskriminierung dunkelhäutiger und jüdischer Sportler wurde er Publikumsliebling der Berliner Spiele.

Mit der Teilnahme an diesem Lauf treten die Läuferinnen und Läufer für Toleranz, Weltoffenheit, Zivilcourage und Fairness ein und setzen ein Zeichen gegen Rassismus, Fremdenhass und Intoleranz, ganz im Sinne der Namensgeberin unserer Schule.

 

Comments are closed.

© 2018 Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam