„Weniger ist mehr“ – Der Visualisierungsworkshop

NeuigkeitenKommentare deaktiviert für „Weniger ist mehr“ – Der Visualisierungsworkshop

Am 23.01.2019 nahmen 51 interessierte Schüler/innen an einer ProKo-Sitzung der besonderen Art teil. Dass es anders werden musste als sonst, wurde bereits zur Mittagspause klar, denn die Räume des gesamten GEWI-Bereichs im Erdgeschoss wurden umgeräumt. Stühle und Tische wurden verrückt, Flip-Chart-Ständer aufgestellt und Whiteboards durch die Gegend geräumt. Das Thema der Sitzung war: „Graphic Recording und das FlipChart als Mittel der Visualisierung“.

Zu Beginn des Unterrichts wurden alle Schüler/innen in einen Raum gebeten und von Herrn Alexander Lipp – der gerade sein Praxissemester am HAG absolviert – begrüßt. Herr Lipp hat sich in den letzten Jahren eine große Expertise im Bereich der Visualisierungstechniken angeeignet. Das haben die Schüler/innen bereits im regulären Politikunterricht feststellen dürfen, denn die Arbeitsmaterialien und -folien waren immer sehr ansprechend gestaltet. In der ProKo-Sitzung wollte Herr Lipp sein Wissen an die ProKo-Teams weitergeben, denn diese stehen vor der Herausforderung, in den nächsten Wochen ihre Projektideen potentiellen Projektcoaches vorzustellen. Die Coaches suchen sich schlussendlich Projektgruppen aus, die sie mit ihrem Know-How unterstützen wollen. Eine überzeugende Präsentation bildet dabei eine wichtige Grundlage.

Nach einer kurzen Einführung zu den wichtigsten Regeln und Strukturierungsmerkmalen sowie eine kleinen Live-Performance des schnellen und ansprechenden Visualisierens, waren in einer ersten Runde alle Schüler/innen gefragt,  ihre Rolle im Team zu visualisieren. Im Anschluss folgte die große Gruppenaufgabe, den Arbeitsstand des eigenen Projektes auf einem FlipChart nach den kennengelernten Regeln der Kunst darzustellen.

Es war ein wirklich kreativer und kurzweiliger Workshop, der allen verdeutlichen konnte, dass gutes Visualisieren wichtig und für jedermann erlernbar ist. Die beiden besten Ergebnisse erhielten sogar einen kleinen Preis.

Die produzierten Ergebnisse sprechen für sich und werden in der kommenden Wochen weiter ausgearbeitet.

Hinweis: Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 haben die Schüler/innen der 9. Klassen das neue Unterrichtsfach ProKo (Projektorientierte Kompetenzbildung), das es nur am HAG Potsdam gibt. Sie erlernen im ersten Halbjahr grundlegende Kompetenzen zur Umsetzung eigener Projektideen in den Modulen „Kommunikation“, „Projektmanagement und Selbstorganisation“ und „Präsentation“.

 Aktuell befinden sich die Schüler/innen im Präsentationsmodul. Sie haben bereits wichtige Tricks und Kniffe für gute Präsentationen kennengelernt.

Comments are closed.

© 2018 Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam