Eine gelungene Veranstaltung – Zu Gast beim Berufswahl-Dinner

NeuigkeitenKommentare deaktiviert für Eine gelungene Veranstaltung – Zu Gast beim Berufswahl-Dinner

Am 5. Oktober 2018 luden die IHK Potsdam und die DEHOGA zum zweiten Mal zum Berufswahl-Dinner in die Eventlocation „Le Manège“ in den Kutschstall am Neuen Markt in Potsdam ein. Im Rahmen eines 4-Gänge-Menüs sollten verschiedene Ausbildungsberufe des Hotel- und Gaststättengewerbes vorgestellt werden, um so Interesse für ein Praktikum oder sogar eine Ausbildung in diesen Bereichen zu wecken.
Zum Empfang gab es für jeden Gast einen Aperitif, der von Schülerinnen und Schülern des OSZ „Johanna Just“, vorbereitet und serviert wurde. Nachdem wir unsere Einladung vorgelegt hatten, bekamen wir im festlich geschmückten Saal unsere Plätze an einem der großen Tische zugewiesen. An jedem Tisch saß mindestens ein Vertreter von bekannten Potsdamer Restaurants oder Hotels. Wir hatten mit dem Restaurantchef des Hotels „Bayrisches Haus“ viele nette Gespräche, bei denen uns alle unsere Fragen beantwortet wurden. Nach der Vorspeise, Salat mit Büffelmozzarella, die das „Mövenpick“ Restaurant zubereitet hatte, wurde uns der Beruf Hotelfachfrau/ Hotelfachmann vorgestellt. Bevor als 2. Gang eine Kürbis-Kokos-Suppe serviert wurde, kam mit dem Direktor des Hotels „Bayrisches Haus“ sogar ein prominenter Koch an unseren Tisch. Alexander Dressel wurde schon mehrfach von den Testern des „Guide Michelin“ ein Stern verliehen. Diese Auszeichnung muss jedes Jahr neu, mit einer hohen Qualität der Zutaten, einer fachgerechten Zubereitung, Kreativität und einer persönlichen Note verdient werden. Aber, so verriet uns Herr Dressel, zum Kochberuf gehören auch Herz und Leidenschaft. Während seiner Ausbildung und der Zeit danach, in der er in verschiedenen Hotels und Restaurants sein Wissen und Können erweiterte, verlor er natürlich auch Freunde, die mit seinen Arbeitszeiten nicht klarkamen. Aber dadurch ließ er sich nicht von seinem Beruf abbringen und heute hat er viele neue Freunde überall auf der Welt.
Nach dieser wirklich überzeugenden Darstellung war es Zeit für den Hauptgang. Das „Kongresshotel Potsdam“ und „fine & functional“ boten auf dem Hof verschiedene Grillspezialitäten an. Während des Essens wechselten Herr Dressel und sein Restaurantchef den Platz mit Frau Lüttig vom „Seminaris Seehotel“. Ähnlich wie Herr Dressel, der ja als Kochlehrling begann und jetzt Hotelbesitzer ist, lernte Frau Lüttig zunächst Restaurantfachfrau und ist nun als gastronomische Leiterin für die Restaurants im Hotel verantwortlich. Diese Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten beeindruckten uns schon sehr. Auch fanden wir es wirklich interessant, dass es für die verschiedenen Berufe im ersten Jahr eine Grundausbildung in allen Bereichen gibt und man sich erst danach entscheiden muss, ob man ins Hotel oder Restaurant geht, lieber Koch oder Veranstaltungskaufmann werden möchte. Den Beruf des Kochs stellte uns ein junger Mann aus Spanien vor. Er verließ extra für die Ausbildung sein Heimatland, da Köche, die in Deutschland ihren Beruf erlernt haben, weltweit gefragt sind. Den krönenden Abschluss des Dinners bildete das Dessert, welches von Herrn Dressel für diesen tollen Abend zubereitet wurde. Nach Informationen über den Beruf des Veranstaltungskaufmanns und weiteren Gesprächen machten wir uns mit einem „Give-away“, das von der IHK und den teilnehmenden Hotels und Restaurants zusammengestellt worden war, auf den Heimweg.
Für uns war dieses Berufswahl-Dinner eine gelungene Veranstaltung, die wir euch auf jeden Fall weiterempfehlen möchten.
Luzi und Anna aus der 9.2
P.S. Du hast noch keinen Praktikumsplatz und Lust auf eine Ausbildung im Restaurant oder Hotel? Frag bei der IHK Potsdam nach! Frau Waschau, die an der IHK Potsdam als Regionalkoordinatorin für das Projekt Schule/Wirtschaft tätig ist, bat uns darum, euch noch die Website www.ihklehrstellenboerse.de zu empfehlen.

 

Comments are closed.

© 2018 Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam